Dauerausstellung „Jüdische Lebenswege“
04.12.2015

Dauerausstellung „Jüdische Lebenswege“

Dokumentationszentrum in Kleinsteinach

Im September 2015 eröffnete im unterfränkischen Kleinsteinach das Dokumentationszentrum „Jüdische Lebenswege“. Es bietet einen historischen Rückblick auf das Leben der jüdischen Bürger in Kleinsteinach, über die einstige Synagoge im Ort und die Geschichte eines der größten jüdischen Friedhöfe in ganz Bayern. Exemplarisch steht das Museum für die Geschichte des Landjudentums in ganz Unterfranken.

Newsbild2

Die Medieninstallationen, für die echtzeitMEDIA planerisch, gestalterisch und installationstechnisch verantwortlich war, sind sowohl im Museum, wie auch im Außenbereich verortet: im Museum eine zentrale Informationseinheit (42 Zoll Touchscreen), eine Recherchestation (erfasst alle 1107 jüdischen Grabmäler), zwölf Audiostationen und zwei Videoeinheiten.

Newsbild3

Begleitend zum Museum wurde ein Themenweg geschaffen, auf dem der Besucher 13 Stationen im Ortsbild via Tablet-PC abgehen und den Jüdischen Friedhof individuell erkunden kann.

© 2017 by echtzeitMEDIA | Impressum | Seite drucken