Den Nagel auf den Kopf treffen.
08.03.2015

Den Nagel auf den Kopf treffen.

Schulungsvideo und Besucherfilm zeigen die Aktualität eines alten Handwerks.

Wie schon bei dem Film zum Sensenschmieden hat echtzeitMEDIA für das LWL-Freilichtmuseum in Hagen mit dem Nagelschmieden ein altes Handwerk dokumentiert. Das Anliegen dieser kleinen Reihe ist es, aussterbende Handwerkstechniken durch das Filmen der einzelnen Arbeitsschritte und Handgriffe im Detail und für folgende Generationen nachvollziehbar zu erhalten. Der Film zum Nagelschmieden wird durch Animationen ergänzt, die zeigen, warum handgeschmiedete Nägel bis heute z.B. im Schiffsbau zum Einsatz kommen.

Newsbild2

Die scharfkantigen, viereckigen Nägel spalten das Holz nicht, wie runde Nägel es tun. So kann kein Wasser ins Holz eindringen. Das fasziniert nicht nur die Experten für alte Schmiedekunst, sondern auch die Besucher des Freilichtmuseums Hagen. So entstand neben der ausführlichen Dokumentation eine gekürzte und anschaulich aufbereitete Fassung, welche die besondere Stimmung des Arbeitens in Werkstätten der frühen Industrialisierung zeigt und zugleich mit witzigen Animationen den großen Nutzen der Verwendung handgeschmiedeter Nägel darstellt.

© 2017 by echtzeitMEDIA | Impressum | Seite drucken