Montanarchäologie
05.02.2014

Montanarchäologie

Dreharbeiten über und unter Tage

Die Aufnahmen zu „Silberrausch & Berggeschrey“ entstanden in Dresden, Böhmen und im sächsischen Erzgebirge. Deutsche und tschechische WissenschaftlerInnen wurden dabei interviewt und in ihren Arbeitsfeldern aufgenommen: in den Archiven und Laboren des Landesamtes für Archäologie in Dresden, bei einer Grabung in Tschechien oder 20 Meter unter Dippoldiswalde in einem original erhaltenen Bergschacht des 13. Jahrhunderts.

Newsbild2

Methoden, Geodaten und Lebensbilder
Ein zentrales Element der Ausstellung sind Infofilme und Animationen, die in enger Absprache mit den Fachwissenschaftlern und dem Gestaltungsbüro produziert wurden. Die unterschiedlichen Methoden sollten verständlich und wissenschaftlich korrekt dargestellt, von Wissenschaftlern erläutert und unmittelbar vor Ort aufgenommen werden.
Das Team von echtzeitMEDIA begleitete dazu die Historikerin bei ihrer Recherche am Kartentisch, Archäologinnen und Vermessungsingenieure zur Fundbergung und Vermessung unter Tage und den Grabungsleiter zu einer Grabung im Wald nach Tschechien.

Newsbild3

Den Höhepunkt stellt die dreiminütige Animation einer mittelalterlichen Bergbausiedlung dar, deren Landschaft anhand georeferenzierter Daten rekonstruiert und anschließend mit 3D-Bauten versehen wurde. Unter Tage werden - mit Hilfe von Greenscreenaufnahmen - die mittelalterlichen Stollen belebt. Reenacter mit authentischer Kleidung und Ausrüstung stellen einen Prospektor bei der Erzsuche oder einen Bergmann beim Abbau von Silber dar. Mit interessanten Perspektiven mittels Kamerakran erwacht der Bergbau im 13. Jahrhundert so zu neuem Leben.

Filme auf archeomontan.eu

Ausschnitte aus den Filmen

© 2017 by echtzeitMEDIA | Impressum | Seite drucken