medieninstallation

Museum selbst gestalten - Interaktive Medieninstallationen

Anfassen, Auslösen und Erleben – interaktive Medieninstallationen und Multimedia im Museum sprechen bei Jung und Alt Neugier, Wissenslust und Spielfreude an.

Wissen erleben

Medieninstallationen heben die Trennung zwischen der Ausstellung und ihren Besuchern auf. Die Menschen werden zu einem Teil der Inszenierung und erfahren Wissen ganz unmittelbar. Interaktive Medien bieten zudem neue Formen der Raumerfahrung an. Sich selbst Räume öffnen, Verborgenes entdecken oder Objekte nach eigenem Wunsch verschieben – so machen die Besucher eine Ausstellung zu ihrem eigenen Erlebnis, und Ihr Museum gewinnt an Inhalt.

Der Medientisch „Oberes Mittelrheintal“, den echtzeitMEDIA 2010 gestaltet hat, ist dafür ein gutes Beispiel. Zusammenhänge aus der Geschichte, komplexe Inhalte zur Geographie und Politik werden für den Zuschauer innerhalb eines einzigen Objektes zugänglich und verständlich. Die spannende Zeitreise durch fünf Jahrtausende wird zu einen optischen, akustischen und emotionalen Erlebnis, eine Erfahrung, die weit über herkömmliche Texttafeln und Illustrationen hinausgeht.

Interaktiv ist auch international

Eine wichtiger Vorteil von  interaktiven Medien ist die Option der Sprachauswahl. echtzeitMEDIA arbeitet eng zusammen mit einem Team aus Übersetzern und Sprechern. So ist es auch für Museumsbesucher aus anderen Nationen möglich, Ihre Ausstellung zu erleben und zu verstehen.

© 2017 by echtzeitMEDIA | Impressum | Seite drucken